Google Maps: Erste Nutzer erhalten AR-Modus

Google hat auf der Entwicklerkonferenz Google I/O 2018 einen AR-Modus für Google Maps angekündigt, nun stellt man das Feature den ersten Nutzern zur Verfügung.

Erste ausgewählte Nutzer erhalten Zugriff auf das im letzten Jahr angekündigte Feature, welches das Navigieren in Zukunft vereinfachen soll. Bis es qualitativ überzeugen kann, wird es zwar noch ein wenig dauern, aber man scheint Fortschritte zu machen.

Im AR-Modus werden Nutzer nicht nur eine einfache Karte sehen, sondern „live“ im echten Kamerabild noch zusätzliche Symbole erhalten. Zusätzlich hat Google auch Translate integriert, welches Schilder direkt übersetzen kann.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Hinweis zum Datenschutz: Wir weisen daraufhin, dass als Name ein Pseudonym verwendet werden kann und die Angabe der E-Mail Adresse optional ist. Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung.