Deutsche Telekom: 279 neue LTE-Standorte im 1. Quartal

Die Mobilfunkanbieter in Deutschland bieten zurzeit für die 5G-Lizenzen, aber auch das LTE-Netz wird währenddessen natürlich noch erweitert. Die Deutsche Telekom konnte ihr Netz nun um 279 neue LTE-Standorte im ersten Quartal erweitern.

Laut der Telekom können so nun rund 171.000 zusätzliche Kunden von einem LTE-Netz profitieren, nachdem das Netz an vielen Standorten auf den LTE-Standard modernisiert wurde.

Auch weiterhin wird man den LTE-Ausbau nicht vernachlässigen, da das LTE-Netz eine Grundlage für die weitere Entwicklung des Mobilfunknetzes darstellt. Für das laufende Jahr hat man sich eine Bevölkerungsabdeckung von 98 Prozent vorgenommen. Bis 2021 möchte die Deutsche Telekom die Mobilfunk-Standorte von bisher 29.000 auf 36.000 erweitern.

In der eigenen Pressemitteilung listet man die Städte und Kommunen auf, die sich nun über LTE freuen können.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Hinweis zum Datenschutz: Wir weisen daraufhin, dass als Name ein Pseudonym verwendet werden kann und die Angabe der E-Mail Adresse optional ist. Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung.