Google Fotos: Limit für Live-Alben auf 20.000 Fotos erhöht

Google bietet bei seinem eigenen Dienst Google Fotos seit einiger Zeit Live-Alben, bei welcher anhand Gesichtserkennung die Fotos entsprechend automatisch in Alben sortiert werden können. Für diese Live-Alben bestand bisher ein Limit von 10.000 Fotos, nun hat man das Limit auf 20.000 erhöht.

Für die meisten war sicherlich schon das Limit von 10.000 Fotos mehr als ausreichend, wenn man das Live-Alben aber mit der Familie oder Freunden teilt und betrachtet, dass die Alben doch auch über mehrere Jahre existieren und wachsen, ist die Erhöhung des Limits für Vielknipser durchaus sinnvoll.

You can add up to 20,000 photos or videos to an album. 

Die eigene Support-Seite hat Google in der englischen Sprache schon aktualisiert, die deutsche Seite listet zurzeit noch die alten Limits.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Hinweis zum Datenschutz: Wir weisen daraufhin, dass als Name ein Pseudonym verwendet werden kann und die Angabe der E-Mail Adresse optional ist. Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung.