Google Maps App zeigt Radarfallen in den USA an

In den USA scheint Google nun auch die Anzeige von Blitzern in Google Maps auszurollen, die von Usern gemeldet werden.

Die Meldefunktion für Blitzer und Gefahrenstellen hatte sich bereits vor kurzem gezeigt, nun scheint Google das Feature in den USA langsam auszurollen. Die Radarfallen sollen sowohl bei der Navigation als auch bei Nutzung der Karte selbst angezeigt werden.

Für solche Features bedarf es bei Google in der Regel kein App-Update, sondern es wird nur ein serverseitiger Schalter umgelegt. Ob Google die Einführung des Features auch in Deutschland plant, ist zurzeit nicht bekannt.

(via androidpolice)

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Hinweis zum Datenschutz: Wir weisen daraufhin, dass als Name ein Pseudonym verwendet werden kann und die Angabe der E-Mail Adresse optional ist. Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung.