Huawei Watch GT: Kein Snapdragon Wear 3100 und kein Wear OS

Die Vorstellung der Huawei Watch GT steht bald vor der Tür, doch neue Informationen zeigen, dass Huawei nicht auf Wear OS setzen wird. Es gibt zudem ein neues Pressebild.

Für den 16. Oktober steht seitens Huawei neue Hardware an, so wird man die Mate 20 Smartphone Reihe vorstellen und vermutlich auch die Huawei Watch GT. Zur Huawei Watch GT hatten wir zuletzt nur ein Bild der Classic-Variante gesehen, die Sport-Variante hat noch gefehlt. Ein neues geleaktes Pressebild zeigt uns nun auch die Sport-Version. Grundsätzlich sind beide Varianten technisch identisch, man verpackt die Hardware nur in eine andere äußerliche Hülle.

Neue Informationen gibt es aber auch bezüglich dem verbauten SoC, so wird Huawei nicht auf den kürzlich vorgestellten Snapdragon Wear 3100 von Qualcomm setzen, sondern einen ARM Cortex-M4, der weniger Leistung als der Snapdragon liefern kann, aber auch deutlich längere Akkulaufzeiten ermöglicht.

Huawei Watch GT Sport | Bild: WinFuture

Huawei möchte so auf eine Laufzeit von 7 Tagen mit dauerhaft aktivierten Always-On-Display kommen und bis zu 20 Stunden Nutzungszeit mit GPS bieten. Durch weitere Stromsparmodi soll auch eine Laufzeit von bis zu 14 Tagen möglich sein.

Etwas schade ist, dass Huawei nicht auf Googles Wear OS setzen wird, sondern auf eine Eigenlösung.

Die Huawei Watch GT wird vermutlich ab 199,90 Euro im Handel erhältlich sein, genaueres wird aber die offizielle Vorstellung zeigen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Hinweis zum Datenschutz: Wir weisen daraufhin, dass als Name ein Pseudonym verwendet werden kann und die Angabe der E-Mail Adresse optional ist. Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung.