IMX586: Sony stellt 48 Megapixel Kamera-Sensor vor

Sony hat einen neuen Kamera-Sensor vorgestellt, welcher effektiv 48 Megapixel bietet. Damit führt dieser nun die Rangliste der Sensoren mit der höchsten Megapixel Zahl im Smartphone Bereich an.

Der Sensor aus dem Hause Sony bietet 48 Megapixel mit einer Kantenlänge von 0,8 Mikrometer, wodurch eine sehr gute Tiefenschärfe entstehen soll. Durch die hohe Auflösung kann Sony vier Pixel zusammenlegen und dadurch eine bessere Bildqualität sowie bessere Aufnahmen im Dunkeln ermöglichen. Am Ende kommen hier also 12 Megapixel raus. Sony hat auch ein Beispiel-Fotoschuss veröffentlicht, welcher die Unterschiede von klassischen 12 MP zu 48 Megapixel verdeutlicht:

Bei Aufnahmen mit wenig Licht greift Sony auf die Informationen aus vier benachbarten Pixeln zu, wodurch 1,6 μm große Pixel entstehen (12 MP) und rauscharme Fotos entstehen sollen. Bei Aufnahmen im Freien und Tageslicht kann eine Array Konvertierung durchgeführt werden, wodurch 48 MP Bilder möglich sein sollen.

Verfügbar soll der Sensor ab September sein, möglicherweise sehen wir diesen dann schon im Sony Xperia XZ3.

Quelle: Sony

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Hinweis zum Datenschutz: Wir weisen daraufhin, dass als Name ein Pseudonym verwendet werden kann und die Angabe der E-Mail Adresse optional ist. Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung.