ING-DiBa: Neue Funktionen in der App

Die ING-DiBa, die bald nur noch unter ING im deutschen Markt auftritt, hat ein Update für ihre Android App veröffentlicht, welches neue Funktionen bringt.

Die „Banking to Go“ App bietet den Nutzern nun eine Vorschau über die kommenden Daueraufträge und Terminaufträge an. Dafür befindet sich nun in der Umsatzliste über den „vorgemerkten Umsätzen“ ein blauer Balken mit der Aufschrift „Vorschau“, welcher zur Auflistung der fälligen Daueraufträge und Terminüberweisungen in den nächsten 35 Tagen führt.

Bisher konnte man angelegte Terminüberweisungen und Daueraufträge nicht mehr in der App einsehen und musste die (mobile) Webseite nutzen. Eine Verwaltung dieser, d.h. das Editieren oder Löschen, ist allerdings auch weiterhin (noch) nicht möglich.

Lange hat die ING-DiBa auch die Nutzer in den Bewertungen vertröstet, dass man für den Wertpapierhandel die mobile Webseite nutzen soll und hat in der App lediglich einen Link platziert. Hier ändert sich zunächst auch nichts am Prinzip, die Nutzer müssen weiterhin über den Browser ihre Wertpapieraufträge verwalten, allerdings wird man über den Link in der App direkt im mobilen Browser eingeloggt.

ING Banking to go
Preis: Kostenlos
  • ING Banking to go Screenshot
  • ING Banking to go Screenshot
  • ING Banking to go Screenshot
  • ING Banking to go Screenshot
  • ING Banking to go Screenshot
  • ING Banking to go Screenshot
  • ING Banking to go Screenshot
  • ING Banking to go Screenshot
  • ING Banking to go Screenshot
  • ING Banking to go Screenshot
  • ING Banking to go Screenshot
  • ING Banking to go Screenshot
  • ING Banking to go Screenshot
  • ING Banking to go Screenshot
  • ING Banking to go Screenshot

Bei Google Pay hat die ING-DiBa in der Vergangenheit einiges an Kritik wegstecken müssen, so stand diese oft in der Kritik die alte App abgeschaltet zu haben, bevor die neue überhaupt eine gleichwertige Featurebasis anbot. Auch wenn die App so langsam wieder Spaß machen dürfte, geht hier sicherlich noch etwas mehr, liebe ING – wie wäre es mit integriertem Wertpapierhandel in der App selbst?

Auch den Login per Fingerabdruck vermissen Android Nutzer nun schon länger, die Unterstützung hat die Bank allerdings schon angekündigt. Blickt man einmal über den Tellerrand, sieht man, dass iOS Nutzer zurzeit früher von neuen Funktionen proftieren. Dort ist die Nutzung des Fingerabdrucks schon seit mehreren Monaten möglich.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Hinweis zum Datenschutz: Wir weisen daraufhin, dass als Name ein Pseudonym verwendet werden kann und die Angabe der E-Mail Adresse optional ist. Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung.