OnePlus 6T: Wireless Charging fehlt und keine IP-Zertifizierung

In einem Interview hat der CEO von OnePlus nun einige spannende Fragen zum OnePlus 6T beantwortet, eine davon ist das drahtlose Laden.

Das OnePlus 6T wird auch weiterhin ohne das drahtlose Laden auskommen müssen, wie man nun in einem Interview bei Cnet verraten hat. Für OnePlus muss das Wireless Charging genau so schnell wie Dash Charge funktionieren und das Smartphone darf während dem Ladevorgang nicht zu heiß werden, bevor man die Integration der Technologie in Betracht ziehen wird. Man arbeite aber hart daran, so der CEO. Für uns heißt das, dass wir frühstens mit dem OnePlus 7 das Feature sehen werden.

Eine der schwersten Entscheidungen, so der CEO, soll der Verzicht auf die Kopfhörerbuchse gewesen sein. In einer User-Umfrage ist man aber auf das Ergebnis gekommen, dass bereits 59% aller Teilnehmer auf kabellose Bluetooth Kopfhörer setzen.

Im Bereich der IP-Zertifizierung bleibt man sich treu und spart sich die IP-Zertifizierung aus Kostengründen. Positiv für die Kunden, denn diese können das Smartphone so günstiger erhalten.

Die Kosten für eine Zertifizierung würden laut dem CEO bei rund 30 Dollar pro Gerät liegen, das sei die Zertifizierung nicht wert. Auch ohne offizielle Zertifizierung soll das OnePlus 6T  aber resistenter gegen Wasser als alle bisherigen OnePlus Smartphones sein.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Hinweis zum Datenschutz: Wir weisen daraufhin, dass als Name ein Pseudonym verwendet werden kann und die Angabe der E-Mail Adresse optional ist. Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung.