OnePlus 7 und OnePlus 7 Pro offizell vorgestellt

Der Hersteller OnePlus hat seine neue OnePlus 7 Serie offiziell vorgestellt und die bisher bekannten Daten bestätigt.

Gleich einmal vorweg: Auch eine 5G-Variante hat OnePlus vorgestellt, diese wird man aber in Deutschland nicht anbieten. Diese wird exklusiv mit EE in Großbritannien und Elisa in Finnland angeboten.

Am spannendsten dürfte aber das OnePlus 7 Pro sein, welches mit einem 90 Hertz Display und einer nun höheren Auflösung ausgestattet ist. Statt mit Full-HD wird das Fluid AMOLED-Display nun mit QHD+ aufgelöst.

Auch neu ist die ausfahrbare Kamera OnePlus 7 Pro, bei welcher OnePlus den Mechanismus bereits in über 300.000 Zyklen getestet hat. Im Endeffekt bedeutet das eine problemlose Nutzung über fünf Jahre bei einer Nutzung von 150x täglich. Ich bin aber mal auf die Zuverlässigkeit gespannt, wenn auch mit der Zeit etwas Schmutz in den Mechanismus kommt oder das Smartphone mit an den Strand genommen wird. Wer die ausfahrbare Kamera nicht mag, sollte sich aber mal das OnePlus 7 anschauen, dort kommt noch die typische Notch zum Einsatz.

Eine schon lang ersehnte Neuerung sind auch die Stereo Lautsprecher, die nun im OnePlus 7 und OnePlus 7 Pro stecken. Der Akku fasst beim Pro-Modell nun 4000 mAh und 3700 mAh beim OnePlus 7. Beide Modellen besitzen den aktuellsten Snapdragon 855 sowie 6 GB, 8 GB bzw. 12 GB RAM (Pro), sodass selbst in der kleinsten Variante genügend Power vorhanden ist.

Beim OnePlus 7 Pro ist eine Triple-Kamera verbaut, beim normalen OnePlus 7 eine Dual-Kamera. Dabei besitzen beide Smartphones den 48 MP Sensor IMX 586 von Sony und eine optische Bildstabilisierung. Am Ende entstehen aber keine 48 MP Bilder, sondern man setzt mehrere Pixel zusammen, um eine bessere Bildqualität zu erreichen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Hinweis zum Datenschutz: Wir weisen daraufhin, dass als Name ein Pseudonym verwendet werden kann und die Angabe der E-Mail Adresse optional ist. Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung.