OnePlus: Smartphone mit 5G-Support wird 200 – 300 USD teurer

OnePlus 6T

Der OnePlus CEO hat in einem Interview nun einen konkreten Betrag genannt, um welchen Preis ein Smartphone mit 5G-Unterstützung teurer werden wird. 

Bereits zuletzt hatte OnePlus verlauten lassen, dass man im nächsten Jahr ein Smartphone mit 5G-Unterstützung vorstellen wird. Es soll sich dabei allerdings nicht um das OnePlus 7 handeln, dieses wird man ohne 5G-Unterstützung auf den Markt bringen. Als Grund gibt OnePlus an, dass die Integration des 5G-Standards für einen Aufpreis von 200 bis 300 USD sorgen würde. Als SoC kommt der Snapdragon 855 mit X50 Modem zum Einsatz, der erst kürzlich vorgestellt wurde.

OnePlus wird im nächsten Jahr daher wohl drei Smartphones auf den Markt bringen, zum einen das OnePlus 7 und OnePlus 7T sowie ein weiteres, welches entsprechend teurer und mit 5G ausgestattet sein wird.

Der Hersteller gibt zudem an, dass das erste 5G-Smartphone nicht so „hübsch“ sein soll wie man es von OnePlus gewohnt ist. Dass das nicht unbedingt zutreffen muss, hat Xiaomi mit dem Mi Mix 3 gezeigt, welches man im nächsten Jahr auch mit 5G-Support anbieten wird.

Zumindest für Deutschland dürfte ein solches Smartphone vorerst nicht relevant sein, schließlich sind noch nicht einmal die Lizenzen für den Standard versteigert worden und der eigentliche Netzausbau steht noch bevor.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Hinweis zum Datenschutz: Wir weisen daraufhin, dass als Name ein Pseudonym verwendet werden kann und die Angabe der E-Mail Adresse optional ist. Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung.