Oppo zeigt faltbares Smartphone

Auch der Hersteller Oppo, der wie auch OnePlus und Vivo zum BBK-Konzern gehört, hat nun sein faltbares Smartphone gezeigt.

Über das chinesische Netzwerk Weibo hat man nun das eigene faltbare Smartphone gezeigt, welches wohl noch nicht ganz fertig ist. Es befindet sich zurzeit auch noch nicht in der Massenproduktion, so Brian Shen von Oppo. Diese soll erst erfolgen, wenn eine entsprechende Nachfrage auf dem Markt vorhanden ist.

Die Preise sind mit 2300 Euro (Huawei Mate X) und 2000 Euro beim Galaxy Fold nicht gerade günstig, die Nachfrage dürfte sich also sicherlich in Grenzen halten, zumindest solange wir uns in diesen Preisregionen befinden. Etwas tiefer dürfte die Kombination aus Tablet und Smartphone sicherlich interessanter werden.

Interessant dürfte aber auch noch die Langlebigkeit des Display-Klapp-Mechanismus werden, das wird sich dann aber mit der Zeit herausstellen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Hinweis zum Datenschutz: Wir weisen daraufhin, dass als Name ein Pseudonym verwendet werden kann und die Angabe der E-Mail Adresse optional ist. Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung.