Samsung setzt auf nachhaltige Verpackungen

Der Hersteller Samsung möchte künftig auf Plastik bei den eigenen Verpackungen verzichten und mehr auf nachhaltige Materialien setzen.

Bereits in der ersten Hälfte von 2019 möchte Samsung auf nachhaltigere Verpackungen aus Papier und andere umweltfreundliche Materialien wie Bioplastik setzen, um normale Kunststoffe zu vermeiden. Keine schlechte Idee, denn Umweltschutz wird immer wichtiger und auch Verbraucher schauen da immer mehr drauf.

Bild: Samsung

Beim verwendeten Papier will man bis 2020 nur noch Fasermaterialien verwenden, die von globalen Umweltorganisationen zertifiziert wurden. Auch die Ladeadapter werden künftig mit einem matten statt glänzendem Design hergestellt.

Aus meiner Sicht könnte es noch einen Schritt weiter gehen: Auf Anleitungen aus Papier verzichten und nur noch im Internet anbieten – gerne mit QR-Code auf der Verpackung.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Hinweis zum Datenschutz: Wir weisen daraufhin, dass als Name ein Pseudonym verwendet werden kann und die Angabe der E-Mail Adresse optional ist. Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung.