Samsung: So möchte man auf die Notch verzichten

Im aktuellen Notch-Trend setzt fast jeder Hersteller auf eine Notch, die sich bisher nur in der Größe und der Form unterscheidet und davon abhängig ist, welche Sensoren auf der Frontseite untergebracht werden sollen.

Samsung hat sich bisher komplett gegen Smartphones mit Notch entschieden und könnte auch in Zukunft an dieser Strategie festhalten. Um trotzdem große Displays verbauen zu können, hat man im Samsung OLED Forum nun angekündigt, dass man möglichst viel Technik unter dem Display-Panel verschwinden lassen möchte.

Unter dem Panel soll uns dann nicht nur der Fingerabdrucksensor begegnen, wie es aktuell einige Hersteller wie OnePlus mit dem 6T oder Huawei mit dem Mate 20 Pro vormachen, auch die Sound-Einheit und die Frontkamera sollen darunter platziert werden.

Please activate JavaScript to view this content.
Video-Link: https://twitter.com/UniverseIce/status/1053250982790889481

Das ist zweifellos eine interessante Möglichkeit, wie man auf eine Notch verzichten kann. Auch für Notch-Gegner dürfte das erfreulich sein, vielleicht werden wir die ersten Veränderungen bereits im kommenden Galaxy S10 sehen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Hinweis zum Datenschutz: Wir weisen daraufhin, dass als Name ein Pseudonym verwendet werden kann und die Angabe der E-Mail Adresse optional ist. Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung.