Telekom erschließt o2 Mobilfunkstandorte mit Glasfaser

Die Deutsche Telekom und Telefónica Deutschland arbeiten künftig bei der Erschließung der o2-Mobilfunkstandorte zusammen, wie man verkündet hat. 

Nach eigenen Angaben möchte man die eigenen Kräfte bündeln, um den Ausbau der Mobilfunknetze zu beschleunigen und fit für den Nachfolger 5G zu machen.

Dazu wurde vereinbart, dass die Deutsche Telekom langfristig mindestens 5.000 Mobilfunkstandorte der Telefónica Deutschland mit der eigenen Glasfaserinfrastruktur verbindet.

Die Telekom kann aus diesem Deal Synergien für den eigenen Netzausbau ziehen. Für uns Kunden springt dann hoffentlich ein qualitativ gutes 5G-Netz heraus.

Für die Deutsche Telekom und Telefónica ist eine Zusammenarbeit nicht neu, beide können bereits auf eine langjährige Partnerschaft zurückblicken. Bereits 2011 wurde ein Mobile Backhaul Vertrag abgeschlossen. Der Backhaul bezeichnet die Anbindung der verteilten Basisstationen an das Netzzentrum. Mit der aktuellen Vereinbarung setzt man darauf und erweitert die Zusammenarbeit.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Hinweis zum Datenschutz: Wir weisen daraufhin, dass als Name ein Pseudonym verwendet werden kann und die Angabe der E-Mail Adresse optional ist. Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung.