USA vergibt Huawei eine 90-Tage-Lizenz für den Übergang

Mittlerweile steht fest, dass die USA den chinesischen Hersteller Huawei auf die schwarze Liste gesetzt haben und Google daher die Zusammenarbeit mit Huawei aufgekündigt hat. Für Huawei bedeutet das keine Android-Lizenz.

Nun hat das US Commerce Department den Zustand etwas gelockert und eine 90-Tage-Lizenz an Huawei vergeben, welche vom 20. Mai bis zum 19. August gilt. Nach dem Ablauf tritt dann aber der Ernst ein und Huawei muss sich eine Alternativlösung überlegt haben.

Zumindest zu den Sicherheitsupdates und den üblichen Diensten hat sich Huawei schon geäußert, demnach ändert sich für bestehende Geräte wohl erstmal nichts. Feature-Updates dürften aber wohl nach den drei Monaten dann nicht mehr geliefert werden.

Für kommende Geräte wird Huawei dann wohl auf ein eigenes Betriebssystem setzen, wobei noch spannend wird, wie dort die App-Versorgung laufen wird.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Hinweis zum Datenschutz: Wir weisen daraufhin, dass als Name ein Pseudonym verwendet werden kann und die Angabe der E-Mail Adresse optional ist. Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung.