Vodafone und O2 bieten netzübergreifend bessere Sprachqualität

Bild: Telefonica Deutschland

Bei Telefónica Deutschland und Vodafone hat man gemeinsam dafür gesorgt, die Sprachqualität für die eigenen Kunden zu verbessern.

Kunden der beiden Mobilfunkanbieter profitieren nun in Deutschland vom bestmöglichen Sprachstandard und einem deutlich optimierten Klangbild.

Bereits zuvor hat man den eigenen Kunden netzübergreifend eine HD-Voice-Sprachqualität ermöglicht, wenn das LTE-Netz für das Gespräch genutzt wurde. Nun haben beide Mobilfunkanbieter ihre technischen Schnittstellen auch für das GSM- und UMTS-Netz erweitert, sodass auch hier eine bessere Qualität möglich ist, wenn beide Gesprächspartner ein HD-Voice-fähiges Endgerät besitzen.

Zusätzlich zu HD-Voice können die Kunden auch netzübergreifend den verbesserten Sprachstandard Enhanced Voice Services (EVS) nutzen. Voraussetzung ist hier allerdings das LTE-Netz und ein passendes Endgerät mit Unterstützung für VoLTE bzw. VoWiFi und EVS.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Hinweis zum Datenschutz: Wir weisen daraufhin, dass als Name ein Pseudonym verwendet werden kann und die Angabe der E-Mail Adresse optional ist. Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung.