Xiaomi Redmi Note 7 ist offiziell

Wie angekündigt, hat Xiaomi heute die Tochtermarke Redmi mit einem neuen Smartphone eingeweiht. Vorgestellt wurde das Redmi Note 7, welches umgerechnet für 128 Euro angeboten wird.

Das Redmi Note 7 besitzt ein 6,3 Zoll Display mit einer Auflösung von 2.340 x 1.080 Pixel, einen Qualcomm Snapdragon 660 und die bereits erwartete 48 MP Hauptkamera. Die Bilder selbst haben am Ende allerdings nur 12 Megapixel, da mehrere Pixel zusammengelegt werden, um die Qualität der Fotos zu verbessern. Auf der Frontseite ist eine 13 Megapixel Kamera integriert.

Anders als erwartet kommt das Redmi Note 7 aber mit einem Samsung Sensor, statt dem erwarteten IMX 586 von Sony. Dieser soll sich erst im Redmi Note 7 Pro befinden, welches im Frühjahr vorgestellt wird.

Die 32 GB Speicher Variante kommt mit 3 GB RAM, die 64 GB Speicher-Variante wird mit 4 GB und 6 GB RAM angeboten. Der Speicher lässt sich zudem per microSD um weitere 256 GB erweitern, dabei müsst ihr euch allerdings für eine Speicherkarte oder eine zweite SIM entscheiden (Hybrid-Slot).

Das Smartphone besitzt einen 4000 mAh großen Akku, der per USB-C und Quick Charge 4 wieder aufgeladen werden kann. Ein Kopfhöreranschluss ist weiterhin an Board. Weiterhin ist Bluetooth 5, WiFi 802.11 ac (2,4 / 5 GHz) sowie GPS + GLONASS verbaut.

Das Smartphone ist bisher nur für China angekündigt, es bleibt daher offen, ob wir es künftig auch in Deutschland sehen werden. Es wäre natürlich denkbar, dass ein Händler das Smartphone importiert.

(via fonearena)

3 Kommentare

  • Hallo,
    da habt ihr irgendwas falsch verstanden. Hybridslot bedeutet: entweder Speicherkarte ODER Dualsim. Wenn man zwei Simkarten PLUS eine SD Karte benutzen kann, spricht man von echtem Dualsim. Lg

    • Da war ich wohl gedanklich woanders, ist korrigiert 😉

      • Danke für die schnelle Reaktion, allgemein find ich es schade. Es gibt schon genug Smartphones die diese Hybridseuche haben, ich kann mir nicht vorstellen, dass es extrem teuer ist ein echtes Dualsim einzubauen. Für mich persönlich also keine Alternative ☹️

Schreibe einen Kommentar

Hinweis zum Datenschutz: Wir weisen daraufhin, dass als Name ein Pseudonym verwendet werden kann und die Angabe der E-Mail Adresse optional ist. Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung.